• Menschen aus 17 Nationen, die nicht gerade vom Glück begünstigt waren, arbeiten mit Freude an der Herstellung der Oups-Naturwelt-Produkte.

    „Es ist schön zu hören, dass die Mitarbeiter von filino* Oups lieben und Ihre Aufgabe mit so viel Stolz erfüllen”, freut sich Autor Kurt Hörtenhuber. „Man spürt, dass sich die Mitarbeiter hier sehr wohl fühlen. Der wertschätzende Umgang untereinander stärkt den Selbstwert dieser Menschen und gibt ihnen einen neuen Sinn in Ihrem Leben. Fördern und fordern statt ausgrenzen, das ist der richtige Weg”, lobt er die für die Produktion Verantortlichen filino-Geschäftsführer Michael Rameseder und Gerold Gassner.

    * filino ist eine geschützte Werkstätte von promente



Oups-Illustrator Günter Bender mit den Verantwortlichen für die Entwicklung und Produktion der gesamten Oups-Naturweltprodukte – Gerold Gassner (mitte) und Michael Rameseder.
Ganz schön viel Arbeit so ein Kissen – es wird eben alles mit viel Liebe per Hand befüllt und genäht.
„Naturkissen-Spezialist” Gerold Gassner zeigt den Oups-Machern Autor Kurt Hörtenhuber und Illustrator Günter Bender die Natur-Mischungen, die eingefüllt werden.

Illustrator Günter Bender überreichte den Mitarbeitern von promente ein Bild als Dankschön für die gute Zusammenarbeit.
Naturbelassene Baumwolle dient als Hülle für alle Kissen in unterschiedlichen Formen.
Nur ausgewählte, natürliche Zutaten kommen für Oups-Naturweltprodukte in Frage