• „In einer Zeit, die von Tag zu Tag komplexer, hektischer und leistungsorientierter wird, möchten wir einen Kontrastpunkt setzen – mit einfachen, liebenswerten Gedanken in Wort und Bild, die das Herz öffnen, die ein Lächeln auf die Lippen zaubern und Freude verbreiten. Gedanken für mehr Miteinander, für mehr lieb haben statt recht haben …, dieser Philosophie hat sich der Verlag Oups bei seiner Gründung im Juli 2002 verschrieben.

    Heute, 14 Jahre später, hat diese Philosophie nach wie vor Bestand und findet mehr Zuspruch denn je. Vielleicht deshalb, weil der Verlag mit seinen außergewöhnlichen Büchern Werte vermittelt, die in unserer Gesellschaft wieder mehr an Bedeutung gewinnen sollten: Ehrlichkeit, Toleranz, gegenseitige Wertschätzung, Achtsamkeit, Herzlichkeit … und allen voran Liebe. Was die Buchserie „Oups“ aus Österreich dabei so einzigartig und beliebt macht, ist die Kombination aus zauberhaften, Illustrationen und berührenden Geschichten mit viel Tiefgang. Die Texte sprühen vor Lebensfreude, regen aber zugleich zum Nachdenken an. Und das nicht nur im deutschsprachigen Raum. Die Bücher sind bereits in 20 Sprachen übersetzt und werden nunmehr in 25 Ländern der Welt verlegt.
    Erschaffen wurde die Figur von der gebürtigen Münchnerin und vielseitigen Künstlerin Conny Wolf. Im Jahr 2002 hat der Österreicher Kurt Hörtenhuber dem kleinen Strichmännchen mit seinen Geschichten Leben eingehaucht und Oups im gemeinsam gegründeten Eigenverlag mit seinen liebenswerten Herzensbotschaften auf die Reise in die Welt geschickt. Nachdem Conny Wolf im Juli 2011 den Verlag verlassen hat, um eigene Wege zu gehen, zeichnet seit Jänner 2012 Illustrator Günter Bender die Oups-Bilder mit viel Liebe für den werteART Verlag.

    Inzwischen gibt es 22 Buchbände mit liebenswerten Geschichten, sowie zahlreiche Minibücher und andere bezaubernde Artikel von "Oups", die Herz und Seele berühren. Die herzerwärmenden Botschaften von Oups kennen keine Altersgrenze. So ist es nicht verwunderlich, dass Oups zur Herzensbildung an Schulen eingesetzt wird, genauso gerne aber auch von Trainern zur Persönlichkeitsentwicklung – sowie auch in Hotels und Pensionen, um den Gästen Freude zu bereiten …

     

    … und natürlich stets gerne als nettes Geschenk, um anderen oder sich selbst ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.